Weihnachtsmarkterlöse 2017 gehen an Pachamama und HIV-Kinderklinik, Februar 2018

Weihnachtsmarkterlöse 2017 für Pachamama und HIV-Kinderklinik

von li.: LC-Präsident Hanns-Jörg Schmitt, 1. Vorsitzender von Pachamama Prof. Dr. Dominik Faust und LC-Mitglied Alexander Steuernagel | LC Nh

Pachamama: Der Weihnachtsmarkterlös aus dem Standverkauf wurde in diesem Jahr an die Organisation Pachamama aus Glashütten gespendet. Unser Lions Club ist mit dieser Organisation, die ein Waisenhaus in Nazca/Peru betreut, schon seit vielen Jahren freundschaftlich verbunden. Pachamama feierte im letzten Jahr ihr 30-jähriges Bestehen. Die Organisation unterstützte bis dato mit ihrem Engagement die Ausbildung von über 200 Kindern. Mit der diesjährigen Spende in Höhe von 1.700,00 EUR werden Lehrkräfte bezahlt, die die Kinder im Waisenhaus unterrichten und ihnen somit bessere Chancen für ihr späteres Leben einräumen.

HIV-Kinderklinik (-Ambulanz): Der Erlös aus dem Losverkauf der Tombola vom Weihnachtsmarkt Niedernhausen kommt wieder der HIV-Kinderstation der Universitätsklinik Frankfurt zugute. Der LC Niedernhausen besuchte dazu vor kurzem die Ambulanz und überreichte, wie auch schon in den letzten Jahren bei einem persönlichen Treffen den Erlös in Höhe von 3.000,00 EUR. Insgesamt wurden schon über 48.000 EUR gespendet. Dr. Christine Heller, die Leiterin der Ambulanz empfing die Clubmitglieder Christine Schmitt und Margret Münch herzlich und berichtete, dass viele Einrichtungsgegenstände mit LIONS-Spendengeldern finanziert wurden.

Frau Dr. Heller hob besonders hervor, dass ist es nicht selbstverständlich ist, wiederholt von außen dringend benötige finanzielle Hilfen zu erhalten. Umso mehr freute sich das ganze Team über die mehrfachen Spenden des Lions Clubs Niedernhausen.